Botox

Botox

Botulinumtoxin A


Durch ständige Mimik der Gesichtsmuskulatur graben sich im Laufe der Jahre Falten in unser Gesicht. Einige Menschen neigen dabei eher zum Zusammenziehen der Augenbrauen und bekommen die so genannte Zornesfalte. Andere ziehen die Stirn nach oben, daraus resultieren die horizontalen Stirnfalten. Durch Botox wird die mimische Muskulatur geschwächt. Es wird stark verdünnt in minimaler Menge in den zu schwächenden Muskel injiziert. Dadurch entspannt sich die Haut und die Falten glätten sich wieder.

Anwendungsgebiete:

  • Zornesfalte (Glabellafalte)
  • Stirnfalten (Denker- oder Sorgenfalten)
  • Augenfältchen (Krähenfüße)
  • Periorale Falten (zwischen Oberlippe und Nase)
  • Pflastersteinkinn
  • Hals (Truthahnhals)
  • Hyperhidrosis (übermäßiges Schwitzen)
QUICKINFOQUICKINFO
TERMINVEREINBARUNGTERMINVEREINBARUNG

  • Behandlungsdauer: 20 min
  • Wirkungseintritt: nach 3-10 Tagen
  • Wirkungsdauer: bis zu 6 Monate
  • Kosten: abhängig von den zu behandelnden Arealen
  • Risiken: Hämatom, Rötung, Schwellung
  • sofort gesellschaftsfähig